Kl.10

Europa

 

Stationen(Auszug)

 

 

Deutschland Daten und Fakten

 

Bestimme folgende Fakten zu Deutschland:

 

Fläche:

Einwohner:

Bevölkerungsdichte:

Wachstumsrate:

Verstädterungsgrad:

Lebenserwartung:

Kindersterblichkeit:

Alphabetisierungsgrad:

Ethnische Gruppen:

Sprachen:

Religionszugehörigkeit:

Staatsname:

Hauptstadt:

Staatsform:

Verfassung:

Wahlrecht:

BIP

BIP/Ew:

Währung:

wichtige Eckdaten zur politischen Landkarte!

 

Lerne an einer stummen Karte die Bundesländer und deren Haupstädte

 

Bestimme:

die 3 höchsten Berge Deutschlands (mit Namen des Gebirges)

den höchsten Berg Thüringens, der Rhön

und den höchsten Berg, den du von Dermbach aus sehen kannst,

 

die größten Flüsse,

 

die größten Seen und Talsperren,

 

die größten Inseln,

 

alle Millionenstädte.

 

Zeige den Weg, den ein Schiffchen nimmt, wenn du es ins Gewässer deines Heimatortes setzt!

 

Erarbeite in einer Tabelle die 4 Naturgroßräume Deutschlands:

 

Name des Großraumes | Entstehungsursache | typische Oberflächenformen!

 

 

optionale Aufgaben zur Verbesserung der Jahresfortgangsnoten

 

Die nachfolgende Aufgabe kann zur Verbesserung der Jahresfortgangsnote freigegeben. Spätester Abgabetermin ist Freitag - 2 Wochen - vor der Bekanntgabe der Jahresfortgangsnoten.

 

 

Aufgabe

Erstelle selbst (von Hand oder mit geeigneten Programmen -Kopien aus dem Internet werden nicht gewertet) 3 Klimadiagramme von deutschen Klimastationen. Du darfst die Station selbst wählen.

Maximal 6 Diagramme (2 Noten) können eingereicht werden.

 

Beachte:

Variante als Linien/Flächendiagramm als auch Säulen-Liniendiagramm sind möglich.

vgl. http://www.zum.de/Faecher/Ek/BAY/gym/Ek8/klidia.htm

https://www2.klett.de/sixcms/media.php/82/25333_042_043.pdf

 

Folgende Angaben sind vorgeschrieben:

 

1. Angabe allgemeiner Daten (Ort, Höhe ü. NN, Lage im Gradnetz, Nmax, ∅ T)

2. Zeichnen der 2 y-Achsen; auf der x-Achse Monate festlegen.

3. Anlegen der Einteilung der Temperaturachse (bei Minustemperaturen

darf die 0°C-Achse nicht die Monatsachse sein!)

4. Anlegen der Einteilung der Niederschlagsachse (Hinweis: 10°C - 20mm;

20°C -40mm; u.s.w.)

5. Eintragen der Daten; Verbinden der Temperaturwerte;

Zeichnen der Niederschlagssäulen bzw. Linien

6. evt. Kennzeichnung der ariden und humiden Monate